Gartenbau

Alleebäume an einer Landstraße

Baumsymposium 2017: Allee- und Stadtbäume

In diesem Symposium am 30. August 2017 im Versuchszentrum Gartenbau Köln-Auweiler werden Allee- und Stadtbäume im Blickwinkel von Produktion, Planung, Pflanzung und Pflege betrachtet. Morgens stehen einige Vorträge auf dem Programm, nachmittags praktische Vorführungen und eine Diskussionsrunde.


Portulak (Portulaca oleracea). Foto: TwilightArtPictures, Fotolia.com

Entsalzung von Gewächshausböden durch Halophyten

Die Versalzung von Böden stellt unter den ariden Bedingungen in Gewächshäusern zunehmend ein Problem dar. Halophyten sind an erhöhte Salzgehalte angepasste Pflanzen, die Salz in ihrer Biomasse speichern können und so den Salzgehalt des Bodens verringern. Es gibt jedoch bisher keine praxistauglichen Strategien.


Versuche mit Leucanthemum (Margeriten)

Ressourcenschonende und nachhaltige Anbaumethode für Topfpflanzen

Das Projekt soll die Basis für eine ressourcenschonende und zukunftssichere Topfpflanzenproduktion in Nordrhein-Westfalen legen. Die beteiligten Unternehmen wollen sich in allen Bereichen der Nachhaltigkeit verbessern, ohne dafür ein erhöhtes kulturtechnisches oder betriebswirtschaftliches Risiko eingehen zu müssen.


Infra-Weeder zur Unkrautbekämpfung

Sachkunde-Fortbildung Pflanzenschutz

Im September 2017 bietet die Gartenbauberatung der Landwirtschaftskammer NRW in Zusammenarbeit mit dem Pflanzenschutzdienst NRW anerkannte Sachkunde-Fortbildungen im Pflanzenschutz an. Angeschlossen an eine fundierte Fortbildung in der Anwendung von chemischem Pflanzenschutz wird auch das Thema des integrierten Pflanzenschutzes auf befestigten Flächen durch Fachreferenten beleuchtet, ergänzt durch eine Technikvorführung verschiedener Hersteller.


Taschenrechner und 10-Euro-Schein. Foto: Alexander Stein, Pixaby

Zuschuss zur Betriebsberatung für Gartenbau-Unternehmen

Gartenbaubetriebe am Niederrhein können unter bestimmten Umständen eine finanzielle Förderung zur betriebswirtschaftlichen Beratung bekommen. Diese soll Betriebe bei der Existenzsicherung in schwieriger wirtschaftlicher Situation unterstützen oder auch bei Fragen in Bezug auf eine Nachfolge des Inhabers.


Energieschirm

Bundesprogramm zur Steigerung der Energieeffizienz

Die Bundesregierung hat ein Förderprogramm zur Steigerung der Energieeffizienz im Gartenbau und in der Landwirtschaft beschlossen. Die Förderperiode hat zum 1. Januar 2016 begonnen und endet am 31. Dezember 2018. Insgesamt stehen finanzielle Mittel in Höhe von 65 Mio. € zur Verfügung.